Ausflug nach Furth im Wald

37 Gartler und Gartlerinnen machten sich am 16.05.2019 auf zum alljährlichen Ausflug des Verein für Gartenbau und Landespflege Kirchberg v.W.. Ziel war Furth im Wald im schönen Bayerischen Wald. Als erstes stand der Wildgarten, ein Biotop mit heimischen Tieren, auf dem Programm. Bei der sehr lustigen und interessanten Führung lernten wir so Einiges über unsere einheimische Tier- und Pflanzenwelt kennen. Auf abenteuerlichen Wegen über Hängebrücken, Moorwege und Stege ging es dann durch den 100.000 m² großen Wildgarten, vorbei an Baumbüchern und aufklappbaren Steinen, hinauf aufs Luftschloss und durch den Irrgarten. In der Unterwasserstation hat man Einblicke in einem einheimischen Teich. Anschließend fuhren wir weiter zum 1079 m hohen und 8 km langen Hohen Bogen. Hier brachte uns die Sesselbahn auf luftiger Höhe rauf zum Gipfel, wo wir uns erstmal eine kleine Verschnaufpause gönnten und zum Mittagessen einkehrten. Anschließend wanderten wir zu den Nato-Türmen und genossen die herrliche Aussicht über den Bayerischen Wald. Auf dem Heimweg machten wir noch am Abersee halt. Hier konnte man noch eine kleine Wanderung um den 16 Meter tiefen und auf einer Höhe von 935 m gelegen See machen ehe es mit dem Bus wieder Richtung Heimat ging. Bei einer gemütlichen Brotzeit ließen wir den schönen Tag im Gasthaus Zacher ausklingen. 

Sandra Schadenfroh, Schriftführerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.